- | Ort: St. Bonifatiuskloster

Komm mal zu dir selbst

Stärkung der inneren Zuversicht

„Solange du in dir selber nicht zu Hause bist, bist du nirgendwo zu Haus“ – dieser Titel eines Chansons trifft es genau. Wer nur außenorientiert lebt, lebt an sich selbst vorbei. Immer ist man auf Trab, immer ist was los. Stärkende Energien verflüchtigen sich. Die innere Ruhe schwindet und mit ihr die innere Zuversicht. Die trauert und das Selbstvertrauen verkümmert. Umso größer wird die Gier nach dem schnellen Glück, doch am Ende klafft die Sinnleere. Wichtiger wäre es, öfter bei sich selbst einzukehren, um (endlich auch mal) auszukehren…

Diese Orientierung durch Reduzierung verhindert blinden Aktionismus und ermöglicht ein gesunderes Lebensgefühl. Das Seminar vermittelt hierzu gute Anregungen und Hilfen: Woran halte ich mich, um mich gut zu halten? Stärkende Sinnorientierung – Gottvertrauen als Lebensanker – Verbesserung der inneren Sprache – Stärkende Alltagsimpulse.

Herr Pötter ist Verhaltenstherapeut und ein bundesweit tätiger Dozent für logotherapeutische (sinnzentrierte) Persönlichkeitsentwicklung nach Viktor Frankl.

Schreibzeug und ein (mit einer 70-Cent-Marke versehener) an sich selbst adressierter Briefumschlag sind ebenso mitzubringen wie warme Socken für angenehme Ruhe und Besinnung am Mittag und am Abend. Für Merkblätter sind noch 5 Euro an den Referenten zu entrichten.

Elemente: Impulse, Interaktionen, Gruppenaustausch, Reflexion, Gottesdienst, meditative Besinnung am Mittag und am Abend

Leitung: Otto Pötter

Kosten: 240 € (zzgl. 5 € für Kopien, im Kurs an den Referenten zu entrichten)

Infos: www.otto-poetter.de

Zurück